Wer sollte …

… an einer ambulanten Herzgruppe teilnehmen?

  • Patienten mit koronarer Herzerkrankung (Verengung oder Verschluss der Herzkranzgefäße)
    • nach Herzinfarkt oder Reinfarkt
    • nach Bypassoperation
    • nach Ballondilatation (PTCA) und Stentimplantation
    • bei stabiler Angina Pectoris
  • Patienten mit Herzfehlern / Herzklappenfehlern insbesondere nach Operationen
  • Patienten nach Myocarditis (Herzmuskelentzündung)
  • Patienten nach Herztransplantation
  • Patienten mit Kardiomyopathien (Herzmuskelschwäche)
  • Patienten mit implantiertem Herzschrittmacher
  • Patienten mit implantiertem Defibrillator (AICD)
  • Patienten mit ausgeprägten sogenannten funktionellen nicht organisch bedingten Herz-Kreislaufstörungen z. B. bei sogenannten hyperkinetischen Herzsyndrom oder bei Herzangstsyndrom

Aber immer auf Anraten und Verschreibung des behandelten Arztes.